FSL 2015 - TuS Lingen

32. Lingener Stadtmeisterschaft

Das war Tag 2:

Endlich besserte sich das Wetter und die Zuschauer strömten nun zahlreicher ins Emslandstadion. 

Als ersten Punkt stand die Eröffnung des Kunstrasenplatzes auf dem Programm. Der OB Krone hatte dazu Vertreter aller Stadtvereine geladen. Nach den diversen Reden war es dann soweit, der OB schnitt das symbolische Band unter tatkräftiger Hilfe der E-Jugend durch.

Anschließend stieg die Partie TuS Lingen gegen Olympia Laxten auf dem neuen Geläuf. Diese Partie blieb bis zuletzt spannend. Auch in diesem Spiel gab es leider einen Rote Karte, diese kassierte Heinz Frimming (TuS). Laxten kam nochmal heran, verlor letztlich aber mit 2:3.

Im zweiten Gruppenspiel konnte sich Laxten dann gegen Clusorth-Bramhar mit 2:1 durchsetzen und sicherte sich so den 2. Platz in der Gruppe C. Der TuS beendete als Gruppensieger den Tag mit einem 5:0-Sieg gegen Clusorth.

In Gruppe D setzte sich der SV Holthausen-Biene souverän als Gruppensieger durch. Die Spiele gegen SC Baccum (6:1) und SuS Darme (7:0) gewannen die Biener deutlich. Zuvor hatte Darme gegen Baccum bereits mit 0:5 verloren und musste den Heimweg antreten. 

Randnotiz: Die Schiedsrichter an diesem Tag hatten eine laxe Arbeitsauffassung. Fast alle Spiele begannen mit Verzögerung, da die durch Walter Block angesetzten Schiedsrichter zu spät eintrafen bzw. ihre Spielzeiten offenbar nicht kannten. Unglücklich für die auf dem Platz wartenden Teams, aber auch für die Organisatoren, die in diesem Fall wenig Möglichkeiten zur Reaktion hatten. 

Bleibt zu hoffen, dass die folgenden Tage besser laufen.